Museumspädagogik

Das Residenzschloss Altenburg hält auch in diesem Jahr spezielle Angebote in den Winterferien für Kinder und Familien bereit.

Das Ratespiel „Märchenhaftes im Schloss“ ist ab dem 6. Februar und bis zum 18. März im Residenzschloss aufgebaut. Es gilt Märchen anhand von Gegenständen zu erraten, die wiederum im Zusammenhang mit den historischen Sammlungen des Residenzschlosses stehen. Im Marmorflur sind zum Beispiel zwölf Stühle und zwölf Paar glitzernde Tanzschuhe aufgereiht. Einige Schritte weiter ist im Renaissancebett eine Erbse unter einem Berg von Kissen versteckt. Welche Märchen sind da wohl gemeint? Die Lösungen werden auf einen Fragebogen eingetragen, in einer Zettelbox gesammelt und Ende März erfolgt die Auslosung, um dann die Gewinner der Karten- und Brettspiele bekanntzugegeben.

 „Ganz schön unter Druck“ heißt es immer mittwochs und donnerstags im Zeitraum vom 7. bis zum 22. Februar. Jeweils um 14 Uhr erwartet an diesen Tagen der Druckmeister kleine und große Kreative. Sie können unter fachkundiger Anleitung ein winterliches Motiv an der großen Presse drucken. Dann liegt der Geruch von Druckerschwärze in der Luft und spielerisch ist historisches Druckwissen zu erlernen. Die gestalteten Drucke können die Teilnehmer als Geschenk mit nach Hause nehmen. Das Angebot gilt für Einzelbesucher, kostet 5,- € pro Person und braucht nicht angemeldet zu werden. Wer zuerst kommt, ma(h)lt zuerst, bis alle Plätze belegt sind.

Das Märchensuchspiel ist durchgängig im Rahmen der Öffnungszeiten des Residenzschlosses zugängig (dienstags – sonntags, 10 – 17 Uhr). Für Schulklassen und größere Gruppen wird die Voranmeldung für einen geführten Rundgang empfohlen (Servicetelefon: 03447/512712).

Im Museum darfst Du nichts anfassen, weil die Exponate sehr wertvoll sind. Im Kinderspielzimmer ist Ausprobieren erwünscht! * Kleider überziehen und durchs Haus flanieren * dich auf den Königsstühlen fotografieren lassen * auf der Bank unter dem Rosenbogen lesen * Ausmalbogen gestalten * ein Schlosspuzzle zusammensetzen

Thüringer Kulturpass

Der Kulturpass ist an der Museumskasse während der Öffnungszeiten oder bei Gabriele Heinicke (03447/512712) erhältlich.

Schulklassen

Das Schlossmuseum hat spezielle thematische Führungen für Kinder und Jugendliche konzipiert, um Geschichte greifbarer, verständlicher und erlebbarer zu machen.

  1. Übersichtsführung in die Festräume mit Schlosskirche und Prinzenraubausstellung
  2. Führung zum Altenburger Prinzenraub von 1455
  3. „Spiele ja nicht in der Fremde...”, Führung durch die Spielkartenausstellung
  4. und nach der Führung: Panoramabild in der Flasche oder Besteigung des Hausmannsturms
  5. Führung in den Sonderausstellungen

Jede Führung dauert 45 Minuten und kostet EUR 1,00 Eintritt pro Schüler zzgl. EUR 10,00 Führungsgebühr pro Klasse.

 

Vorschulkinder

Es ist nie zu früh, das Museum kennen zu lernen. Wir begeben uns mit Kindern ab 5 Jahren auf Entdeckungsreise durch das Schloss- und Spielkartenmuseum. Spezielle Themen nach Absprache.

Die Führung dauert 45 Minuten. Eintritt entfällt, Führungsgebühr EUR 10,00.

 

Über den Dächern der Stadt

Im Anschluss an den Museumsbesuch können der Hausmannsturm im Schlosskomplex  und der Nikolaiturm in der Altstadt, siehe aktuelle Öffnungszeiten und nach Absprache, begangen werden.

Familie

Wie wär's mit einem Museumsrundgang ganz in Familie? 11/13 und 15 Uhr finden öffentliche Führungen in die Festräume und Schlosskirche mit Orgelvorspiel vom Band statt. Auch die Geschichte um den legendären Prinzenraub wird erzählt.

Oma - Opa - Enkelzeit

sonntags 14 Uhr, aktuelle Termine siehe Kalender